HOME FAQ's NEWEST CACHES SEARCH FOR CACHES BUXLEY's MAPS
FORUMS HIDE A CACHE EDIT CACHE ADD A LOG ENTRY SCOUT's LEADER BOARD
Geocaching with Navicache

SIGN UP   /   MEMBER LOGIN

cache type Des Kurfürsten Jagd # Final cache size

by firenice
(Finds: 24  Score: 80.5)    (Hidden: 5  Score: 18)

printer versionPrinter Version   Spy on this cache.Spy on this Cache

cameraPicture clues below!
Coordinates (WGS-84 datum)
N 50° 49.326'   E 006° 57.669'

Wesseling-Keldenich,   North-Rhine-Westfalia   
Germany    Near By Caches

Hidden On: 05 Aug 2006
Waypoint (Landmark): N021B1
Open Cache:  Personal use only
Cache type:  Unknown
Cache size:   Normal

Difficulty: gps gps (easy)
Terrain: gps half gps (easy)

Misc: There are restrooms (water closets) available Pets are allowed. Parking is available

Comments:

We have not implemented maps outside of the U.S.A. ... YET!

Additional maps for this cache available at: topozone.com logo    mapquest.com logo

Dieser Cache ist der finale Teil einer kleinen Serie, die euch auf eine fiktive Jagd mit dem Kurfürsten Clemens August führt. Diese Hybrid-Letterbox geht ca. 2 km durch das Naturschutz- und Erholungsgebiet Entenfang in Wesseling. Bis auf das letzte Stück zum Cache gibt es gut befestigte Wege, so daß die Strecke auch mit dem Rad absolviert werden kann.

Bei N 50° 49.697’ E 006° 57.450 hält der Bus, der euch zur Stadtbahn (Linie 16) oder zurück nach Brühl (DB-Bahnhof oder Linie 18) bringt, falls ihr nach dem Final nicht mehr weiter laufen oder radeln wollt.


Die Koordinaten des Caches sind die tatsächlichen Startkoordinaten der Strecke.
Um den Weg zur Box zu finden, benötigt ihr kein GPSr mehr, jedoch einen Kompass, ein gesundes Auge und natürlich alle Zahlenangaben aus

Des Kurfürsten Jagd # 1,
Des Kurfürsten Jagd # 2 und
Des Kurfürsten Jagd # 3 !

AGäste bei der Jagd=
BDatum (Tag) der Jagd=
CRufus’ Anzahl Messer=
DRufus’ Anzahl Flinten=
EZahl der Falkner=
FZahl der Träger=
GZahl der Stöberhunde=
HErlegte Hasen=
IErlegte Rehe=
JErlegte Enten=
KAnzahl der Gebete=
LLängste Pause (Std.)=

Der Einfachheit halber sind den Zahlenangaben Großbuchstaben zugeordnet, die auch im Folgenden fett dargestellt sind. Einfache Kompasse waren im 18. Jahrhundert noch nicht sehr genau und natürliche zählte man im einfachen Volk in Schritten und nicht genau in Metern. Die einzuschlagende Richtung und die Entfernungen sind aber immer ziemlich eindeutig.
Wenn ihr die entsprechenden Zahlenwerte vorher in die Wegbeschreibung eintragt könnt ihr die gesamte Strecke daher zügig ablaufen oder mit dem Rad abfahren.




Des Kurfürsten Jagd:

Jeder Cache der Serie ist eines anderen Types und fordert andere Fähigkeiten von Euch. Alle zusammen sind nacheinander (1, 2, 3, Final) bequem an einem halben oder ganzen Tag machbar, auch und gerade als Radtour oder Wanderung.
Alle 4 Caches sind kinderfreundlich und haben keine allzu großen und schwierigen Etappen, aber viele Pausenmöglichkeiten, bei denen sich zum Beispiel auch der Besuch der beiden Schlösser anbietet. Allerdings beträgt die Gesamtstrecke der Serie von Des Kurfürsten Jagd # 1 bis Des Kurfürsten Jagd # Final insgesamt ca. 10 km! An- und Abreise per ÖPNV ist möglich. Am Final besteht die Möglichkeit zu Entspannung, Picknick, Sport und Spiel.
Auf dem (Fuß)Weg liegen Kurfürst Clemens August (GCC766) und Jagdschloß Falkenlust (GCTM6B).

Alle vier Caches der Serie sind auf geocaching.com, opencaching.de und navicache.com logbar.



# Final – Die Ernennung zum kurfürstlichen Jagdmeister


Die Jagd war vorüber und erschöpft, aber glücklich kehrte die Jagdgesellschaft bei Anbruch der Dunkelheit am Entenfang ein.


- An den Startkoordinaten des Caches, genau zwischen dem Naturschutzgebiets- und dem Naherholungsteil des Entenfangs am Fußballplatz findet ihr eine Informationstafel zur Geschichte. Gleich im ersten Absatz des Textes lest ihr nicht zur von einem guten Bekannten, sondern ihr erfahrt auch das Gebäude, in welchem die Jagdgesellschaft nach der Jagd einkehrte und in welcher Himmelsrichtung ihr dieses Gebäude findet. Begebt euch von hier aus zu diesem Gebäude, das ihr nach ca. 600m gut erkennen könnt!

- Südöstlich des Balkons findet ihr eine von einer markanten Hecke umgebene Grünfläche.

Hier passierte am späten Abend dieses Tages im Jahre 1743... na? ...ihr ahnt es schon?! ...die Ernennung von Rufus Blattschuss, einem bis zu diesem Tage einfachen Wildhüter aus Brühl, zum kurfürstlichen Jagdmeister!
„Grand Maître de chasse zu Schloß Augustusburg, Clemenshof, Herzogsfreude und Falkenlust, ihro Durchlaucht, seiner Exzellenz Clemens August I. von Bayern“ lautete nun sein offizieller Titel.

Der Kurfürst war mehr als zufrieden gewesen mit dem Verlauf der Jagd und daher bekam Rufus verbunden mit der Ernennung außerdem ein ordentliches Stück Land und ein paar wertvolle Gegenstände geschenkt. Selbstverständlich war dieses Land im Jahre 1743 noch tiefer Wald und deshalb merkte sich Rufus den Weg dort hin und zu dem Versteck für seine Kostbarkeiten mit Hilfe von Zahlen dieses besonderen Tages seiner Ernennung!



- Von dem Durchgang in der südöstlichen Seite der Hecke aus (an dem ihr vermutlich gerade steht) geht es den vorbeilaufenden Weg in Richtung
__ __ __ ° [ E A I ] entlang und nach __ __ [ L K ] Schritten rechts weiter.

- Geht vorbei an __ __ [ E D ] Bänken und dann links

- Nun folgt dem Weg in Richtung __ __ __° [ L A C ] für
__ __ [ G F ] Schritte, dann „abbiegen“



- Folgt nun dem Weg und haltet euch rechts, bis ihr wieder blauen Himmel über und grauen Boden unter euch seht.

- Am „Bauwerk“ aus Beton vor euch schlagt ihr den Weg in Richtung __ __ __° [ D L D ] ein

- An der nächsten Kreuzung macht ihr euch auf durch die „Berge“, Richtung __ __ __° [ L B C ]

- Ab der Weggabelung sind es noch __ __ [ G H ] Schritte in Richtung __ __ __° [ L I K ]

- Von hier aus führt euch der Weg schnurgerade __ __ __ [ K K J ] Schritte in Richtung __ __ __° [ K D C ]

- Fast geschafft! Heutzutage könnt ihr von hier aus schon bis zum Schatzversteck gucken und theoretisch auf direktem Weg hinlaufen. Für Rufus war das nicht ganz so einfach. Ihr seht vor euch eine Anhöhe, auf die ihr gerade zugelaufen seid. Dort geht ein gut zu erkennender Trampelpfad hinauf. Diesen erreicht ihr, wenn ihr von eurem Standort aus noch
__ __ [ D B ] Schritte links weiter geht und dann rechts auf den Pfad abbiegt.

- Vor der Anhöhe habt ihr die Wahl zwischen drei Wegen. Einer geht die Anhöhe hinauf, einer links ab, aber Rufus hätte den schmalen Trampelpfad gewählt, der genau zwischen zwei Bäumen schräg hoch verläuft. Folgt nun diesem Pfad für

__ __ __ [ E A D ] Schritte und ihr kommt an einer Muggel-Feierstätte vorbei. Nun geht ihr noch __ __ [ A B ] Schritte weiter und findet in einem gefällten Stamm __ __ [ E K ] Schritte neben dem Weg eine Munitionskiste mit Rufus’ Habseligkeiten.


Achtet auf Muggles und Doggles ober- und unterhalb eures Weges und nutzt eventuell das Spoilerbild!

Viel Spaß und Glück auf der Suche! Das Naherholungsgebiet kennt ihr nun auch zu genüge, um euch dort genau wie die kurfürstliche Jagdgesellschaft von den
Strapazen zu erholen.


Clue decoding tables - Top letter or symbol decodes to bottom letter or symbol:

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
NOPQRSTUVWXYZABCDEFGHIJKLM

!"#$%&'()*+,-./0123456789:;<=>?
123456789:;<=>?@!"#$%&'()*+,-./

Clues:    decode

  • Final 
    Vz Onhzfgnzz buar Evaqr

Pictures:

NoteAdd a Log Entry

CACHE LOGS - May contain hints(spoilers)!    decode

Note 18 Oct 2006 by  firenice  (Finds: 24  Score: 80.5)    (Hidden: 5  Score: 18)
    Open Log:  Personal use only

Heute endlich Zeit gehabt für eine Cachekontrolle der Teile # 3 und # Final der kurfürstlichen Jagd.

Die Box hat ein neues Versteck!
Jetzt gibt es ein "richtiges" Versteck ganz ohne Dornen und etwas einfacher erreichbar. Dafür muß man nun ein wenig auf Muggles mit Hunden achten!

Alle gefundenen Werte der Teile # 1 bis # 3 gelten weiterhin, allerdings habe ich die Beschreibung nun etwas geändert, so daß der # Final nicht mehr so einfach ohne die Zahlen für A und B aus # 1 der Serie machbar ist.

Zwei Spoilerbilder sind auch neu, sie nutzen aber erst relativ nah am Cache.

Weiterhin viel Spaß beim Finden!

IN: TB Winnie the Cooh, etwas Tradeitem-Upgrade
OUT: TB, Aufkleber

I found it! 02 Oct 2006 by  Banana Joe  (Finds: 212  Score: 783)    (Hidden: 8  Score: 39.5)
    Open Log:  Personal use only

Bei Letterbox-Caches ist ja die Gefahr ziemlich gross, dass man sich total verhaut. So ist es mir ergangen! Eine falsche Abbiegung und schon landet man völlig falsch. Dann hangelt man sich kreuz- unfd quer durch die Beschreibung und deutet vielleicht auch noch was falsch. So ist es mir ergangen! Irgendwann - als gar nichts mehr stimmte - habe ich zum Telefon gegriffen. Schön, dass Jochen so gut erklären kann. Die Endstation angesteuert und dabei nicht in einem Fuchsloch versackt. Die Kiste liegt recht offen. Hoffentlich fällt das keinem Muggel auf. Vielen Dank für den Cache.

in: TB Buikje Beer

Schönen Gruss aus der Eifel, Banana Joe

I found it! 08 Sept 2006 by  Diefinder  (Finds: 405  Score: 1496.5)    (Hidden: 34  Score: 129)
    Open Log:  Non-commercial use only

Dort, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen, den Cache unter pieksenden Ästen gefunden..

Es danken und grüßen Diefinder, Jochen

[Modified 2006-09-13 11:59:43]

I found it! 20 Aug 2006 by  Team Liner  (Finds: 152  Score: 581)    (Hidden: 8  Score: 35.5)
    Open Log:  Personal use only

Da wir nun alles Zahlen beisammen hatten, wollten wir noch den Final machen. Das Gebäude hat sich zunächst gut vor uns versteckt, weil wir nicht den idealen Weg gegangen sind. Das führte dazu, dass wir einiges doppelt gelaufen sind. Der Rest lief aber wie am Schnürchen und wir konnten bald den Cache in den Händen halten. Danach waren wir schon ziemlich platt und haben uns gefreut, dass in der Nähe eine Bushaltestelle ist. Wie wir aber schon befürchtet hatten, ist der Sonntagsfahrplan dem müden Cacher nicht wohlgesonnen. Auf den nächsten (und letzten) Bus hätten wir 45 Minuten warten müssen. Also haben wir uns wohl oder übel dazu entschlossen, den Weg zum Auto zu Fuß anzutreten. Ich habe mich schon lange nicht mehr so gequält. Zwischenzeitlich hatten meine Füße jeweils ein Gewicht von mindestens 100kg [;)].

Alles in Allem war es aber ein Klasse Runde, die uns super gefallen hat. Gerade weil die Caches so unterschiedlich sind und doch zusammen gehören, ergibt sich eine spannende Runde mit einer netten Geschichte.

Danke und viele Grüße
Team Liner

I found it! 18 Aug 2006 by  herrgelb  (Finds: 8  Score: 29)    (Hidden: 0  Score: 0)
    Open Log:  Non-commercial use only

rufus wird uns in schöner erinnerung bleiben.
danke für die lehrreiche jagd!

in: tb-laura & aufkleber
out: schlüsselband

Note 15 Aug 2006 by  huddelbuett  (Finds: 42  Score: 157.5)    (Hidden: 0  Score: 0)
    Open Log:  Personal use only

17:10, #093.
Einmal den Entenfang rauf und wieder runter. Nach Des Kurfürsten Jagd # 3 (zu Fuß!) taten mir langsam die Füße weh.
Dann ging's zum Cache und zum Ausgleich war der Boden nach dem Regen so richtig weich. Mehrere Kilo Lehm an jedem Schuh [}:)]

Die Serie war eine sehr schöne Geschichte und Rufus wird mir gerne in Erinnerung bleiben.

out: TB

Gruß, Wolfgang.
[Modified 2006-08-16 05:12:07]

I found it! 11 Aug 2006 by  roli_29  (Finds: 316  Score: 1248)    (Hidden: 24  Score: 68.5)
    Open Log:  Personal use only

An der angegebenen Koordiante tat ich mich etwas schwer, wollte die erste Aufgabe doch gar nicht zum Gelände passen. Erst dann bemerkte ich dass ich etwas wesentliches übersehen hatte. Also ging es erst mal weiter. Dann kam die Erkenntnis, dass ich meinen Kompass vergessen hatte. Irgendwie tat ich mich doch etwas schwer und kam mir zuerst völlig orientierungslos vor. Aber dann konnte ich Stück für Stück den Weg nachvollziehen und zum Schluss lief es plötzlich von ganz alleine. Nun wurde es aber auch Zeit und plötzlich konnte ich den Cache schon sehen.

Vielen Dank für den Cache und die tolle Jagd!

Gruß Roland

in: TB
out: TB


 

Order your Navi-Tees and more




© Copyright 2009 Navicache. All Rights Reserved. Disclaimer     Contact Us