HOME FAQ's NEWEST CACHES SEARCH FOR CACHES BUXLEY's MAPS
FORUMS HIDE A CACHE EDIT CACHE ADD A LOG ENTRY SCOUT's LEADER BOARD
Geocaching with Navicache

SIGN UP   /   MEMBER LOGIN

cache type Gotteshäuser: Zwei Kirchen ohne Namen cache size

This cache has been retired.
Please do not look for this cache.

by Diefinder
(Finds: 405  Score: 1496.5)    (Hidden: 34  Score: 129)

printer versionPrinter Version   Spy on this cache.Spy on this Cache

cameraPicture clues below!
Coordinates (WGS-84 datum)
N 50° 43.370'   E 007° 11.150'

Niederholtdorf bei Bonn,   
Germany    Near By Caches

Hidden On: 26 Apr 2006
Waypoint (Landmark): N02049
Open Cache:  Non-commercial use only
Cache type:  Normal
Cache size:   Micro

Difficulty: gps (easy)
Terrain: gps (easy)

Misc: Disabled access. Pets are allowed. Parking is available No fees!

Comments:

We have not implemented maps outside of the U.S.A. ... YET!

Additional maps for this cache available at: topozone.com logo    mapquest.com logo

Wieder ein Cache für Liebhaber Historischer Kirchen und für Pünktchensammler.





Die obigen Koordinaten geben nur einen Punkt an, der über 160 m vom Startpunkt und der Parkmöglichkeit bei N50°43,456’ E07°11.183’ des Caches "Bonn bei Nacht" entfernt ist.





Sucht euch hier auch einen Parkplatz und geht nach

N50°43.413’ E07°11.200’

und ihr steht mitten in einer Kirche.

Wo der Micro ist erfahrt ihr am Ende des Textes





Über diese frühmittelalterliche Kircheanlage weiß man recht wenig. Sie wurde erst zw. 2000 und 2002 auf Grund von Hinweisen eines ortsansässigen Heimatforschers entdeckt. Bei den Ausgrabungen, die überwiegend durch Spenden der Holtdorfer Bürger finanziert wurden, fand man die Grundmauern der beiden Kirchen.





Die kleinere, älter mit einem Längenmaß von 17 Meter datiert man in die späte Merowingerzeit und stellt damit ein einmaliges, historische Kleinod dar.





Die an gleicher Stelle erweiterte, einschiffige Saalkirche mit einer Länge von 36 m und einer Breite von 10 m entstand etwa zum Ende des 1. Jahrtausends. Sie übertraf mit ihrer Größe die meisten bekannten Kirchen im Rheinland und war daher recht ungewöhnlich für die damalige Zeit.





Ganz unerforscht ist bis heute, in welchem historischen Zusammenhang die Kirchen errichtet wurden. Der Ort Holdorf wurde erstmals 1183 urkundlich erwähnt, also ca. 200 – 300 Jahre später als der Bau. Aus den gleichen Gründen scheidet auch ein Zusammenhang mit der Abtei Heisterbach aus.





Vermutlich war der Ort der Kirchen mit seiner durch die Höhenlage bedingten weiten Sicht und damit seiner strategisch überragenden Bedeutung ein Machtzentrum im frühen fränkischen Auelgau, der sich von der Wahner Heide bis nach Rheinbreitbach und vom Rhein bis ins Bergische Land erstreckte.





Im 13. Jahrhundert wurde die Saalkirche dann abgetragen und die Steine zum Bau der umliegenden Wohngebäude verwendet.





Beide Kirchen waren bis zur Ausgrabung völlig in Vergessenheit geraten. Die Suche nach Hinweisen und Urkunden ist bis heute nicht von Erfolg gekrönt.





Weiter Informationen findet ihr in der Nähe des Caches auf einer Tafel.





Der Cache lässt sich auch sehr bequem in Verbindung mit „Bonn bei Nacht - GCP1AA“ machen. Wenn es noch nicht dunkel genug ist kann man vorher noch schnell hierhin gehen.





Dies ist eine neue Cacheserie, wie sie auf dem Kasseler Geocacher Stammtisch am 04.03.05 beschlossen wurde. Dabei sollen Caches in der Nähe von Gotteshäusern ausgelegt werden, die entweder historisch oder architektonisch eine Besonderheit darstellen. Es ist hierbei völlig egal, welcher Religion diese Häuser angehören. Jeder der an dieser Serie teilnehmen möchte, kann dies tun. Er sollte sich jedoch an die einheitliche Schreibweise halten, damit die einzelnen Caches der Serie zuzuordnen sind. Außerdem ist dieser Absatz zu kopieren und mit in die Beschreibung aufzunehmen. Zusätzlich sollte man wenn möglich, eine Beschreibung des Ortes liefern, damit man auch etwas über dieses Gotteshaus erfahren kann. Der Cache ist bitte so zu verstecken, dass er die Würde des Ortes nicht verletzt. Gegebenenfalls ist er so zu platzieren, dass er über eine Wegpunktprojektion zu finden ist und die eigentlichen Koordinaten auf das Gebäude selbst weisen.





Der Micro liegt recht öffentlich.

Am Rande der Kirche in der Nähe der Tafel findet ihr etliche Steinbrocken. Sie wurden im Fundament der ersten Kirche gefunden. Setzt euch auf den höchsten Steinbrocken und schaut hinter Euch. Dicht am dem Stein unter Steinchen findet ihr den Micro. Seid Vorsichtig und deckt ihn wieder gut ab. Ihr seid nicht die Einzigsten die hier auf den Steinen eine Pause machen.



Pictures:

NoteAdd a Log Entry

CACHE LOGS - May contain hints(spoilers)!   

I found it! 04 Aug 2013 by  mirabilos  (Finds: 14  Score: 45)    (Hidden: 3  Score: 8)
    Open Log:  Unrestricted

[#437] Schuhe auf den Stromleitungen und eine echt spannende Geschichtsmysterië… DFDD!

I found it! 15 Aug 2009 by  TomTom2007  (Finds: 6  Score: 22.5)    (Hidden: 0  Score: 0)
    Open Log:  Personal use only

Danke fürs Zeigen sagt Team TomTom2007
log: 11:55 Uhr

I found it! 24 Apr 2009 by  JOJEVA  (Finds: 53  Score: 185.5)    (Hidden: 0  Score: 0)
    Open Log:  Personal use only

Interessanter Ort, konnten sogar ein Gespräch mit dem Urfinder führen. Sehr schön gemacht. Es gibt vielleicht bald Neues über die Kirchen zu berichten, bin gespannt.
TFTC,Jochen

I found it! 30 Sept 2007 by  mrsandman  (Finds: 221  Score: 822.5)    (Hidden: 5  Score: 21)
    Open Log:  Personal use only

Von den Kirchencaches sicher einer der interessanteren...

mrsandman (heute nur Nino)

I found it! 07 Mar 2007 by  George  (Finds: 22  Score: 100.5)    (Hidden: 0  Score: 0)
    Open Log:  Personal use only

16:25 #109
Heute auf der Heimreise vorbei gefahren.
Vielen Dank.
Gruß George
[Modified 2007-12-01 04:20:19]

I found it! 28 Apr 2006 by  roli_29  (Finds: 316  Score: 1248)    (Hidden: 24  Score: 68.5)
    Open Log:  Personal use only

Oh, ein neuer Cache von Jochen! Und sogar in meinem "Vorgarten". Na, da fahr ich doch sogar mal vor der Arbeit hin!
Der Micro war schnell gefunden, mal ganz ohne GPS. Dann auf dem Weg zur Arbeit, konnte beobachten, wie sich die Sonne über die Felder erhob! Schön, danke Jochen!

Gruß Roland

PS: Das Datum von den Stollenthroll´s habe ich mal korregiert. ;)


 

Order your Navi-Tees and more




© Copyright 2009 Navicache. All Rights Reserved. Disclaimer     Contact Us