HOME FAQ's NEWEST CACHES SEARCH FOR CACHES BUXLEY's MAPS
FORUMS HIDE A CACHE EDIT CACHE ADD A LOG ENTRY SCOUT's LEADER BOARD
Geocaching with Navicache

SIGN UP   /   MEMBER LOGIN

cache type Grüne Hölle cache size

by Inselkind
(Finds: 138  Score: 554.5)    (Hidden: 20  Score: 88)

printer versionPrinter Version   Spy on this cache.Spy on this Cache

Coordinates (WGS-84 datum)
N 49° 51.403'   E 006° 20.715'

Bollendorf,   Rheinland-Pfalz   
Germany    Near By Caches

Hidden On: 29 Dec 2004
Waypoint (Landmark): N01C88
Open Cache:  Non-commercial use only
Cache type:  Normal
Cache size:   Normal

Difficulty: gps gps (easy)
Terrain: gps gps gps (moderate)

Misc: No drinking water! No restrooms (water closets) available Pets are allowed. Parking is available No fees!

Comments:
Wanderung durch interessante Felsformationen in der Nähe von Bollendorf. Festes Schuhwerk ist von Vorteil und für Kinderwagen und Fahrräder ist der Cache nicht geeignet. Die gesamte Strecke ist ca. 6 km lang und man sollte ca. 3 Stunden Zeit einplanen. Mitbringen sollte man sich was zum schreiben und eventl. eine kleine Taschenlampe. Sollte der Empfang mal nicht so toll sein, einfach mal nicht auf´s GPS starren und sich mal die Umgebung anschauen... Der Weg braucht nicht zu verlassen werden.

We have not implemented maps outside of the U.S.A. ... YET!

Additional maps for this cache available at: topozone.com logo    mapquest.com logo

++++++ Achtung: Änderung der Koordinaten für Station 3: ++++++

Parken könnt ihr bei N 49° 51,314 und E 006° 20,869.

Station 1:
Gehe vom Parkplatz erst mal bergauf bis zu N 49° 51,403 und E 006° 20,715. Suche über dem Hunnentor nach der ersten Filmdose. Sie wird Dir einen wichtigen Hinweis geben.

Station 2:
Hinter der Bank bei N 49° 51,564 und E 006° 20,848 (Nikolauslay) befindet sich ein Datum. Notiere es bitte ab.c.de

Station 3:
Die nächste Filmdose findest Du bei N 49° 51,(c+1)(b+3)(8) und E 006° 20,(e-2)(a+1)(5). Sucht unter dem Vorsprung. Eine kleine Taschenlampe könnte hier hilfreich sein!

Station 4:
N49° 51,713 und 006° 20,313
Auf dem grünen Untergrund des Maria-Theresien-Steines findest Du eine dreistellige Zahl. fgh
Folge von hier aus erst mal dem Weg Richtung Dillingerbrück bzw. der 2

Station 5:
Bei N 49° 51,(f)(a)(4) und E 006° 19,(g)(h-1)(1) mußt Du dem linken Weg ca. 60 Schritte folgen, dort findest die in der Nähe des „D´s“ an der Vorderseite des Felsens eine weitere Dose. Das ist der zweite Abzweig der dort auf dem Weg nach links abgeht.

Station 6:
Nehme beim Predigtstuhl den Weg nach oben bei N 49° 51,256 und E 006° 19,749 musst du die Anzahl der senkrechten Pfosten zählen. ij
Danach geht es wieder nach unten und weiter auf dem Weg zur nächsten Station.

Station 7:
N 49° 51,099 und E 006° 19,701
Bei der Muhmenlay hat Verkehrsverein Bollendorf zwei Buchstaben vergeben. Welche Position hat der zweite Buchstabe im Alphabet??
k=

Dem Weg bitte erst mal weiter Richtung Lingelslay folgen.

Station 8:

N 49° 50,(e)(f)(7) und E 006° 19,(k+h)(j-i)(8)
Über dem „M“ befindet sich eine weiter Filmdose mit den letzten Informationen um zum Cache zu gelangen.


Final:
Der Cache befindet sich bei N 49° 5A,BCD und E 006° 2E,FGH

NoteAdd a Log Entry

CACHE LOGS - May contain hints(spoilers)!    decode

I found it! 19 Aug 2012 by  etaigel  (Finds: 6  Score: 16.5)    (Hidden: 0  Score: 0)
    Open Log:  Non-commercial use only

Da kam mir die Ankündigung / Anfrage von Tom04 gerade recht, denn dieser Cache sollte schon seit langem auch mal von mir besucht und gelaufen werden, und dabei wars wie sonst auch: Der Cache will auch gefunden sein, und so machten wir ab, uns heute zu treffen. Ich sollte versuchen, den Cache zu finden, und wenn ich scheitere, sieht er nach, obs an mir liegt oder an was anderem ...

... was auch ab und zu zutraf:

Den WP1 fand ich nicht an seiner Sollstelle, doch Tom04, der am Boden zurückgeblieben war, sah aus seiner Position, was ich von meiner Warte aus nicht sehen konnte. Also flugs noch mal zu Boden, die Infos notiert und dann den Micro wieder dorthin gebracht, wo er auch sein soll.

WP2 mit dem Datum war schnell gefunden, doch die Zahlen wollen erst mal gedeutet sein. Ich gab die Ziffern in die Formel ein, die ich zu sehen glaubte, und danach wanderten wir durch ein tolles Gelände zur nächsten Station, die für mich aber irgendwo im nirgendwo lag. Nun, besagte Aussichtsstelle ist nicht weit, und daher dann mal dorthin, und da war dann auch der Mikro bald entdeckt. Auch dieser Mikro wurde nicht an der Soll-Stelle gefunden, sondern knapp nebenan, ist aber nun wie der erste auch wieder wo er laut Tom04 hingehört.

Übrigens war hier festzustellen, dass die Formel für WP3 aus dem Opencaching - Listing anders und besser ist als die aus dem Geocaching - Listing. Um vermeidbaren Ärger zu vermeiden, sollte dies abgestellt werden, und das kann derzeit nur eine: die Ownerin. Bitte als Bitte auffassen, Danke.

Weiter ging es durch diese Landschaft, von der ich unterwegs noch erzählte, dass ich diesen Weg für dieses Jahr nicht zum letzten Mal durchwandert habe, das muss ich anderen Leuten aus meinem Umfeld unbedingt mal zeigen.

Auch WP5 war flugs gefunden, der Mikro ist keine 10 Meter vom D entfernt und sollte mit etwas Gespür schnell entdeckt sein, die Tarnung ist eher klassisch.

Und wieder weiter, und wieder mehr dem Gespür als dem Zeiger vertraut, das Schild zur Lay steht etwas vom Weg ab, aber es steht und ist gut zu sehen, dann klappt es auch mit dem letzten Mikro, der unterwegs auf die Cacher wartet.

Danach begann dann bei immer noch steigenden Temperaturen der Anstieg zum Final, der sich auch ohne den Hinweis aus dem letzten Mikro ( hatte ich im Gespräch ganz vergessen zu beachten ) gut finden lässt, und endlich war es geschafft: Der Cache in der Hand ist besser als die Taube auf dem Dach ....

Herzlichen Dank an die Ownerin fürs Auslagen, doch auch und besonders an Tom04 fürs Pflegen dieser tollen Strecke, die mit etlichen Gelände - Highlights aufwartet, Cachen in reinster Form, nenne ich das. Und gepflegt und gewartet ist die Sache nun auch wieder, so dass bald wieder mehr Funde gebucht werden können.

Für die nächsten Finder habe ich dann neben dem ganzen Schnickschnack, der sich in der Box befindet, auch noch eine Coin eingebracht, dafür nach mehreren Wochen der DNFS zwei TBs mal weitergeholfen.

Großes Kino, das da geboten wird, und für großes Kino gibts große Auszeichnungen - ETAIGEL


 

Order your Navi-Tees and more




© Copyright 2009 Navicache. All Rights Reserved. Disclaimer     Contact Us