HOME FAQ's NEWEST CACHES SEARCH FOR CACHES BUXLEY's MAPS
FORUMS HIDE A CACHE EDIT CACHE ADD A LOG ENTRY SCOUT's LEADER BOARD
Geocaching with Navicache

SIGN UP   /   MEMBER LOGIN

cache type Nightmare in Schmelzvalley cache size

by CrazyPeople
(Finds: 44  Score: 191.5)    (Hidden: 9  Score: 47)

printer versionPrinter Version   Spy on this cache.Spy on this Cache

  1 person or team spying on this cache!  See who is watching this cache.

Coordinates (WGS-84 datum)
N 50° 38.954'   E 007° 17.547'
This may not be the actual cache coordinate.

Himberg,   
Germany    Near By Caches

Hidden On: 02 Oct 2005
Waypoint (Landmark): N01BF6
Open Cache:  Non-commercial use only
Cache type:  Multi-Part
Cache size:   Normal

Difficulty: gps gps gps half gps (moderate)
Terrain: gps gps gps gps (hard)

Misc: No restrooms (water closets) available No pets are allowed. Parking is available No fees!

Comments:
Nachtcache mit Gruselfaktor
Rundweg von ca. 8.5Km Länge
Zeit ca. 2.5-3 Std.
Geht NICHT alleine los
!Achtung! Am Cache wohnt ein Salamander

We have not implemented maps outside of the U.S.A. ... YET!

Additional maps for this cache available at: topozone.com logo    mapquest.com logo

Nightmare in Schmelzvalley


1923 - Hans hatte zu jener Zeit einen kleinen Hof am Ausgang des Schmelztales und beförderte regelmäßig Reisende vom Rhein nach Aegidienberg und zurück. Eines nachts soll er den reisenden Lord Lebrecht, einen kleinen untersetzten Mann, samt Begleitung durch die Wälder über verschlungene Pfade nach Bad Honnef bringen. Es sei von größter Wichtigkeit, dass eine hölzerne Schatulle noch heute ins Tal gelange. Diese Wälder sind nicht sicher, bei Tag nicht und erst recht nicht bei Nacht. Hier sind des Nachts seltsame Lichter zu sehen. Lord Lebrecht ließ sich jedoch nicht von seinem Vorhaben abbringen. Seit jener Nacht wurden weder die Reisenden noch das Fuhrwerk je wieder gesehen. Man erzählt sich, dass sie in den Nebel, der vom Rhein aufsteigt, geraten seien und sich auf einem der Wege verirrt hätten. Einige der Wege enden an steilen Klippen…
Andere glauben, dass sie von den Lichtern, die man auch heute noch manchmal sehen kann, aus Angst flohen und seit jeher durch die Wälder irren.



Um die Lichterscheinungen und den Verbleib des Fuhrwerks endgültig zu klären, zog 1939 ein Team von Abenteurern auf den Spuren von Lord Lebrecht los.



Thomas Winter (Psychologe)

Petra Droste (Biologin)

Hans-Werner von Almselm (Student)

Nicholas Honnen (Fotograf)



Es war der 27.November 1939. Nach einem verregneten Tag, wichen die Wolken dem fahlen Licht des Vollmondes.

Sie starteten auf dem Gelände des alten Gehöfts von Hans, welches sich auch heute noch zum Abstellen Eurer Fuhrwerke eignet. Die Ruine des Gehöfts ist jedoch mittlerweile abgerissen worden.

Nachdem die vier am nächsten Morgen nicht an der verabredeten Stelle auftauchten, wurde ein Suchtrupp ausgesandt. Von diesem Team wurden letztendlich auch nur die Reste eines Notizbuches von Hans-Werner gefunden, die das erlebte Grauen nur erahnen lassen.



Nachzulesen im Heimatmuseum von Bad Honnef.



Wir haben die Informationen überarbeitet und GPS-Koordinaten eingefügt, so weit es uns möglich war. Folgt auf jeden Fall den Anweisungen der Expedition, um nicht ins Verderben zu geraten!

Vielleicht könnt ihr endlich Licht ins Dunkel bringen und das Rätsel um Hans und Lord Lebrecht lösen?!

Dem Finder der Holzschatulle winken, der Sage nach, kostbare Schätze…

Zur Ausrüstung sollte neben gutem Schuhwerk und einer starken Lampe auch ein digitaler Fotoapparat mit Display zur Dokumentation gehören.



Viel Glück!



Start ist vermutlich bei: N 50°38.954' und E 7°17.547'


Die Scans des gefundenen Notizbuches findet Ihr als PDF-Datei auf unserer Internetseite

Geht auf keinen Fall ohne diesen Ausdruck los!!

Wer sich auf unserer Homepage mit Startzeit ins Gästebuch einträgt wird eventuell mit besonderen Ereignissen konfrontiert... ;-)

NoteAdd a Log Entry

CACHE LOGS - May contain hints(spoilers)!    decode

I found it! 09 Nov 2008 by  RoRo  (Finds: 40  Score: 172)    (Hidden: 0  Score: 0)
    Open Log:  Non-commercial use only

Wow, was für eine Story!

Und dann auch noch so schön und passend im Wald umgesetzt (besonders die Station mit den Photoplatten ist genial!).

Im bewährten Team mit Flusskrebs06 haben wir alle Stationen gemeistert und hatten viel Spaß bei der schönen großen Runde in nicht ganz unbekanntem Wald.

TFTC
Roland

Out: TB Schoolbus

Note 15 Oct 2007 by  CrazyPeople  (Finds: 44  Score: 191.5)    (Hidden: 9  Score: 47)
    Open Log:  Personal use only

Leider ist der Cache derzeit nich zu finden, weil eine Station "weg" ist. Sorry!

Note 04 Jun 2006 by  CrazyPeople  (Finds: 44  Score: 191.5)    (Hidden: 9  Score: 47)
    Open Log:  Personal use only

Cachekontrolle!!!

Sodele, wir sind gerade aus dem Wald zurückgekehrt. Die Runde war in einem überraschend guten Zustand, lediglich ein paar Reflektoren und der erste Micro (von einer Maus deutlich angeknabbert) wurden erneuert.
Lustigerweise haben just heute ein paar Kinder den Cache beim Versteckenspielen gefunden und ordentlich geloggt.

viel Spaß bei der weiteren Suche!
die Crazypeople

In: TB Bad to the Bone
Out: IBM-Tasche und Travelertag

I found it! 07 Dec 2005 by  roli_29  (Finds: 316  Score: 1248)    (Hidden: 24  Score: 68.5)
    Open Log:  Personal use only

Als neu formierte Forschergruppe sind wir (Jochen (DieFinder), Andreas (Aircologne), Roger (roger53) und ich (roli_29)) heute aufgebrochen, um den Spuren der Verschollenen zu folgen.
Dabei erwies sich das Wetter als nicht sehr beständig! Schon bei der ersten Nachricht verzagten wir fast, da sie sich uns nicht offenbaren wollte. Aber schließlich fanden wir doch noch ein letztes Licht und die Expedition konnte weiter gehen.
Die weiteren Stationen und Nachrichten waren alle zu finden und wir wurden von den Lichtern immer weiter in den Wald geleitet.
Schließlich offenbarte sich uns auch die kleine Schatzkiste, bei der wir uns dann fast gegenseitig mit kleinen "Schätzen" belohnten.
Zum Schluß unseren gemeinsamen "Forschungsreise", folgten wir dem großen Weg weiter nach Bad Honnef, wie es wohl besser auch Hans und seine Begleitung getan hätte. Dort kehrten wir noch in eine gastliche Wirtschaft ein und feierten unseren Erfolg!

Vielen Dank für dieses schöne Abendteuer!
Gruß Roland

in: Coin
out: Coin

I found it! 07 Dec 2005 by  Diefinder  (Finds: 405  Score: 1496.5)    (Hidden: 34  Score: 129)
    Open Log:  Non-commercial use only

Roland hat unsere Nachtour schon trefflich beschrieben http://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=e3b79289-bc26-4f1d-8dd5-ba912fea102a.
Hinzufügen möchte ich noch, dass den anderen drei unserer Forschungsgruppe recht schnell ein Licht aufging, während ich noch bei/unter den Kerzen des Heiligen Mannes suchte.
Insgesamt eine prima Runde in netter Begleitung und angenehmer Atmosphäre, die einem auch neue Erkenntnisse über diese und jenes brachte.

Raus: Coin Dagobert der Glücksritter
Rein: TB I Must Be Crazy

Es danken und grüssen Diefinder, Jochen mit Freunden unterwegs.



[Modified 2005-12-08 05:29:53]

I couldn 04 Nov 2005 by  olmimoe  (Finds: 15  Score: 69.5)    (Hidden: 3  Score: 15.5)
    Open Log:  Personal use only

Nein, das war nicht unser Tag %-) Bevor wir losgefahren sind habe ich noch den Cache Owner angemailt er möchte mir seine Tel Nummer Simsen, wer weiß...

Am Parkplatz angekommen erstmal 5 Menschen und 5 Hunde mit Leuchtmitteln ausgestattet. Wir gehen gerade die ersten 100 Meter vom Parkplatz weg, kommt ein Auto in den Wald gefahren. Angeblich der Förster (glaube ich aber nicht, ich denke es war irgendein Anwohner) und er wollte uns verbieten Nachts in den Wald zu gehen. Nach einer Diskussion bei der wir ihn erstmal über die Gesetzeslage aufklärten zog er dann beleidigt ab und wir konnten weitergehen.

An der Hütte nach dem verbotenem Weg war dann Schluß. Da haben wir nichts gefunden. Sind dann noch zu der Stelle an der Thomas wieder gefunden wurde. Dort haben wir auch die letzten Markierungen gesehen. Danach kam nichts mehr. Haben dann irgendwann Aufgegeben und sind wieder Richtung Auto gegangen.

Am nächsten Morgen sah ich dann, daß der Akku von meinem Handy leer war und der Owner mir noch seine Nummer geschickt hatte. Dumm gelaufen, eine kurze Nachfrage hätte uns bestimmt auf die Sprünge geholfen. War trotzdem eine schöne Runde.

Olmimoe

I found it! 30 Oct 2005 by  eisbaer70  (Finds: 15  Score: 68)    (Hidden: 0  Score: 0)
    Open Log:  Non-commercial use only

Einen Tag vor Halloween haben wir uns auf den Weg gemacht um das mysteriöse Verschwinden von Hans, Lord Lebrecht und dem Abenteurer-Team letztendlich zu lösen.
Die Umstellung der Uhr auf Winterzeit kam uns entgegen und so konnten wir etwas früher aufbrechen, denn bei unserem Start um kurz nach 19 Uhr war das Schmelztal schon von schaurig schöner Dunkelheit eingehüllt.
Unsere anfängliche Rätselei ob wir denn auf dem richtigen Weg sind wurde nach kurzer Zeit mit Lichtern, die uns den Weg zum ersten Hinweis leuchteten, beantwortet.
Der folgende Weg gestaltete sich bis zum Punkt um kurz vor halb zwölf sehr einfach, gespickt mit tollen "Effekten" so daß die Gast-Cacher-Truppe in Person von meinem Bruder mitsamt Freundin und meiner Cousine, voll begeistert waren.
Aber dann... ich dachte mir schon insgeheim, daß sich dieser Cache nicht so einfach fortsetzen konnte, dafür hat er zu viele Sterne. Ale erstes suchten wir fast eine halbe Stunde an besagtem Punkt, ohne daß uns ein Licht aufgehen wollte. Erst ein Tip von unserem Telefonjoker Feuerhabicht brachte uns weiter. Dann stellte sich allerdings das Problem in welche Richtung wir unseren Weg fortsetzen sollten, der dann aber mit einem Blick auf die Karte beantwortet wurde.
Ich habe allerdings das Gefühl, daß wir hier einige Punkte/Stages übersprungen haben, denn wir haben keine Lichtkreise gesehen und sind direkt beim furchteregenden Loch gelandet. Der restliche Weg war dann bis zur Truhe von Lord Lebrecht kein Problem mehr.
Ein sehr toll angelegter Nachtcache, der uns allen viel Spass gemacht hat.

Aus der prall gefüllten Kiste wurden natürlich noch diverse Sachen getauscht:

In: Holzrätsel, Leuchtbrille
Out: Knicklicht, TB Buddy the Goober

Dank und Gruß an die CrazyPeople von eisbaer70 mit Gastcachern

I found it! 22 Oct 2005 by  Blinky Bill  (Finds: 730  Score: 2909.5)    (Hidden: 27  Score: 107.5)
    Open Log:  Personal use only

Ein Nachtcache mit Gruselfaktor dazu noch ein spannend zu lesendes Notizbuch, das hörte sich vielversprechend an . Also wie anno 1923 ein 4er Expeditionsteam zusammen gestellt, welche sich dann gemeinsam den Gefahren der Nacht gestellt hat . Am Startpunkt direkt auf Spuren von weiteren Suchtrupps gestossen, die ihr Anwesen durch Abstellen ihrer 'Kutschen' verrieten. Bei 'Ein halb auf elf' angelangt wurde dann auch wirklich die Kamera gezückt, denn was man hier zu sehen bekam - wirklich klasse gemacht ! Bei 'Zehn Minuten nach elf', wo es lt. dem Notizbuch nach eigentlich keine Geräusche mehr im Wald geben sollte , bemerkten wir umherirrende Lichter. So trafen wir erstmals an dieser, wie auch an allen weiteren Stationen, auf landyman, malamute und feuerhabicht. Ein Erlebnis der besonderen Art war dann 'der Weg der vielen Feuersalamander'. So viele Tiere auf einmal, da musste man wirklich höllisch aufpassen wohin man trat. Auf der weiteren Tour noch ganz freiwillig ein paar zusätzliche Höhenmeter eingebaut , um alte Erinnerungen aufzufrischen . Das ich genau an dieser Stelle noch mal des nachts stehen würde, hätte ich nicht gedacht . Kurz vor der Geisterstunde schlug dann die Stunde der Wahrheit und wie der Zufall des wollte, war es dann auch Sven der die Box aus dem Versteck befreite . An dieser Stellen nochmals HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zum 500. gefundenen Geocache an lappie ! So ging dann langsam ein sehr schön gemachter Nachtcache mit klasse Aufgaben, die sich alle samt gut lösen liessen, zu Ende. Wir hatten auf jeden Fall unseren Spass !

Nichts getauscht.

Vielen Dank sagen Kerstin & Koala Blinky Bill, die sich hier zusammen mit lappie und Bobi Bohne auf den Weg gemacht haben

I found it! 22 Oct 2005 by  lappie  (Finds: 222  Score: 920)    (Hidden: 7  Score: 27)
    Open Log:  Non-commercial use only

War ne klasse Runde! Zusammen mit den Blinkys und Bohnes ging es am Abend ab in den Wald. Nach der Hälfte war dann auch das 'andere Team' bestehend aus Feuerhabicht, Landy Man und Malamute eingeholt ;-)

Der Cache konnte sich dann aber nicht mehr wehren und wurde gehoben.

Aus irgend einem Grund wurde mir dann auch noch ein Holz-Pokal überreicht :-)

vielen Dank an alle, und dem verrückten Volk für diesen Cache.

Gruß Lappie

I found it! 17 Oct 2005 by  meles  (Finds: 61  Score: 317.5)    (Hidden: 0  Score: 0)
    Open Log:  Personal use only

Ein richtig schöner Nachtcache - prima ausgeschildert, nette Aufgaben, schöne Strecke, und wieder eine urige Ecke kennen gelernt. Danke!

Volker

raus: Pete's Beer Bug II
rein: Knicklicht

I found it! 08 Oct 2005 by  he3000  (Finds: 200  Score: 792)    (Hidden: 13  Score: 48)
    Open Log:  Non-commercial use only

Super schöne Nachtwanderung gemeinsam mit den Freds, Benman und Microloft absolviert.
Die angenagte Dose von Station 1 haben wir ersetzt. Über die Ideen der folgenden Stationen haben wir uns sehr gefreut. Klasse gemacht und inspirierend für eigene zukünftige Aktionen. Alles recht gut und schnell gefunden. Lediglich an einer Station hat es etwas länger gedauert bis der Groschen, äähhhh das Licht gefallen war. Ach ja, dann waren da noch die Feuersalamander. Noch nie zuvor haben wir soooooooo viele davon gesehen. Es waren sicher 10 Stück - also achtet an diser Station drauf, wo ihr hinlatscht !
Die anschließende Location hat uns auch gut gefallen und man muß keine übermäßige Angst vor den 4* Terrain haben. Festes Schuhwerk ist aber auf jeden Fall sinnvoll.
Viele Dank an die CrazyPeople für diesen gelungenen Cache !
Gisela & Jürgen

in : Simpson-Sticker
out : Panda

I found it! 07 Oct 2005 by  Anfrasi  (Finds: 52  Score: 187.5)    (Hidden: 5  Score: 19)
    Open Log:  Personal use only

Klasse Gemacht Crazy`s Daumen nach oben
Heute war wieder Asbacher Power (Anfrasi + Cool-Mann)unterwegs.
An der Hütte wollte uns auch kein Licht aufgehen,auch haben wir den Rest nicht wirklich ausfindig machen können.
Da dieser Cache aber sehr Fair und durchaus lösbar ist,konnten wir auch auf einen Hinweis verzichten.Mußten halt nur ein wenig mehr rechnen.
Um 1:20 Uhr musste sich der Cache geschlagen geben.
Vielen dank für den Wirklich sehr gut ausgearbeiteten Cache.
Gruß aus Asbach
Anfrasi (Frank)
Out---->Geolutin (der kommt mit uns in den Raum Gießen und damit wieder Richtung Berge.

Note 03 Oct 2005 by  CrazyPeople  (Finds: 44  Score: 191.5)    (Hidden: 9  Score: 47)
    Open Log:  Non-commercial use only

Nachdem uns der Hilferuf erreicht hatte, sind wir spontan in den Wald gestürmt. Es war eine nette Erfahrung mit zwei "Proficachern" durch den Wald zu stiefeln. Netterweise bekamen wir recht viel Anerkennung für die letzten drei Cachebaumonate.
Am Final durften wir dann noch einer lustigen TB- und Geocoinwechselaktion beiwohnen, bei der wir auch noch einen TB abstauben durften.

Nochmals herzlichen Dank für diesen "Gammatest" und wenn ihr das Nachtsichtgerät organisiert bekommt, dürft ihr uns gerne einladen

I found it! 03 Oct 2005 by  tpo  (Finds: 218  Score: 929.5)    (Hidden: 18  Score: 88.5)
    Open Log:  Non-commercial use only

Sehr schön gemacht! Gemeinsam mit Cachalot aufgebrochen, um uns den Gefahren der Nacht zu stellen. Schon an der ersten Stelle wurde es spannend - so spannend, dass wir die Owner bemühten, die uns dann dankenswerterweise auf dem Rest der Reise begleitet und beschützt haben. Dabei mussten wir seltsame Schriften deuten, die alten Notizen genau studieren (was etwas gedauert hat), unter einem seltsamen Sternenhimmel in ein furchterregendes Loch greifen und eines Baumes eigenartige Früchte zählen, bis wir endlich nach 3,5 Stunden die Schatulle des Lebrecht in den Händen halten durften.

Natürlich haben die Owner nichts verraten, sondern lediglich ihrer Belustigung Ausdruck verliehen.

Viele schöne Ideen, sehr empfehlenswert!!

Vielen Dank auch für die Begleitung, viele Grüße an Cachalot. Alleine sollte man hier übrigens schon wegen der Terrainwertung nicht losgehen.

TB <-> TB

Thomas


 

Order your Navi-Tees and more




© Copyright 2009 Navicache. All Rights Reserved. Disclaimer     Contact Us