HOME FAQ's NEWEST CACHES SEARCH FOR CACHES BUXLEY's MAPS
FORUMS HIDE A CACHE EDIT CACHE ADD A LOG ENTRY SCOUT's LEADER BOARD
Geocaching with Navicache

SIGN UP   /   MEMBER LOGIN

cache type Silberland cache size

by Jocky
(Finds: 117  Score: 525.5)    (Hidden: 16  Score: 82)

printer versionPrinter Version   Spy on this cache.Spy on this Cache

cameraPicture clues below!
Coordinates (WGS-84 datum)
N 50° 21.000'   E 007° 10.000'
This may not be the actual cache coordinate.

Nitztal,   Vulkanien   
Germany    Near By Caches

Hidden On: 03 Oct 2004
Waypoint (Landmark): N0150C
Open Cache:  Unrestricted
Cache type:  Multi-Part
Cache size:   Normal

Difficulty: gps gps gps (moderate)
Terrain: gps gps gps (moderate)

Misc: Drinking water available. No restrooms (water closets) available Pets are allowed. Parking is available No fees!

Comments:

We have not implemented maps outside of the U.S.A. ... YET!

Additional maps for this cache available at: topozone.com logo    mapquest.com logo

Länge unter 3km je nach Wegwahl aber auch deutlich länger ;-). Fahrräder und Kinderwagen sollten unbedingt zu Hause bleiben. Hunden wird es gefallen ;-) ... aber bitte lasst sie nicht vom Wasser der Grube trinken ! Unmittelbar am Startpunkt könnt Ihr parken.

Historie:Die ehemalige Grube war eines der wichtigsten Erzvorkommen in der Eifel. Halden und Pingen zeugen heute noch vom Bergbau. Bereits den Römern bekannt wurden dort Blei,- Kupfer- und Eisenerze nachweislich bis 1677 abgebaut.1846 wurde der Betrieb wieder aufgenommen, um speziell die Halden mit ihren reichen Sphalerit-Vorräten zu nutzen.1855 wurde der Stollen in den Berg getrieben, welcher zum Versuchsschacht (23m tief) führte. Die 13,6m mächtige Gangzone führte Blei,- Kupfer- Zink- und Spateisenstein. Vom Stollen wurde später eine Gesenksohle erreichtet, ein Maschinenschacht (ca. 110m) sowie ein Förderstollen (ca. 33m) und verschiedene Querschläge existierten. Um 1858 wurde eine Erzaufbereitung errichtet und bis 1914 Erzschlämme und Haldenmaterial aufbereitet. Auf Grund der Erzerschöpfung kam es 1914 zum Auflass der Grube. Im Hauptteil der Grube kann man sehen wie der belastete Boden der Re-Naturierung im Wege steht. Selbst nach fast 100 Jahren gibt es außer einigen Flechten in der Hauptgrube keinerlei PflanzenbewuchsMineralien/Erze u.a.: Bleiglanz, Zinkblende, Azurit, Malachit, TetraedritFundmöglichkeiten: gut bis sehr gut

Der Cache:Die genauen Startkoordinaten müssen ermittelt werden ;-) N50 __.___,xx / E007 __.___,xxSuche Pb,FE,AL,CU,Zn,Cr,P,AG,Mn und Dichte W und nutze eine Kommastelle z.B. (7,88 =7,8). Mit der Zahl 258,1 kannst Du die Nordkoordinate ermitteln und mit der Zahl 131,2 die Ostkoordinate.

Ab der Startkoordinate musst Du Hinweise finden die Dir den Weg mit Peilung oder Koordinaten zum Cache weisen. Im Silberland selbst kannst Du sehr interessante Mineralien und Metalle finden ! Also Augen auf ! Die kleine Starthilfe:

[Hilfe an] Der Weg übers Wasser gabelt sich am Haus, Du musst jedoch „ein wenig“ bergan gehen in Richtung der gefundenen Peilung. Hier läuft unentwegt Wasser auf den „Weg“ und es ist teilweise schlammig. (Wasseraustritt aus dem ehemaligen Stollenmundloch). Das Stollenmundloch selbst ist verstürzt und nicht mehr erkennbar (im Gegensatz zu dem was Du hier suchen musst Bild 1), anhand des Stollenwassers aber trotzdem noch lokalisierbar. Jedoch nicht verzagen ein Durchkommen ist möglich . Weiter geht´s ein wenig bergan und bald stehst Du auf einem Plateau. Schau Dir die vorhandenen Halden an, die sich bergan ziehen (hier kannst Du sehr interessante Steine und Mineralien finden) und suche bergan die imposante Erscheinung der Familie Pinaceae.
[Hilfe aus]

Benötigt werden:
Kompass, Kartenmaterial ,Trekking-Schuhe und Stöcke
nach starke Regenfällen oder bei Hochwasser sollte man
auch einen Spiegel dabei haben oder den Taucheranzug ;-)


Hints:
1 Wo Wasser, Stein, Holz und Stahl sich ganz nah sind
2 am besten auf dem schnellsten Weg nach oben Bild
3 Die Imposante Erscheinung ist schon von weitem zu sehen
4 suche das eckige auf dem runden
5 in dieser Baumgruppe findest Du das eckige Bild
6 nicht ganz oben, eher unten aber auch nicht weit unten Bild
7 ein Weg führt fast direkt zum nächsten Punkt (vielleicht weiter unten?)
8 der knorrige Bursche hält Wacht, suche zu seinen Füßen Cache

Ganz in der Nähe befindet sich auch ein weiterer Cache Nitzbachtal

http://www.heru-carbontec.de/silbersand/silberland.htm

Pictures:

NoteAdd a Log Entry

CACHE LOGS - May contain hints(spoilers)!    decode

I found it! 03 Aug 2005 by  Inselkind  (Finds: 138  Score: 554.5)    (Hidden: 20  Score: 88)
    Open Log:  Personal use only

So... nun wissen wir auch was Jocky so unter "Wegen" versteht Was unter "ein wenig" zu verstehen ist war ja klar und es ist doch erstaunlich, dass man bei diesem Cache den Eindruck bekommt, dass es mehr bergauf als bergab geht! Bei einigen Stationen muss man aber auch wirklich genau hinsehen, da reicht es nicht wenn man 30 cm davor ist!

+ TB Bob
- TB Alien

Viele Grüße aus Trier
Inselkind
heute mit Mrsandman und Navigat unterwegs

I found it! 03 Aug 2005 by  mrsandman  (Finds: 221  Score: 822.5)    (Hidden: 5  Score: 21)
    Open Log:  Non-commercial use only

Heute ging ins Jocky-Land mit Inselkind und Navigat als wie immer viel zu stillem Begleiter.
Die erste Station war kein Problem, aber schon bei der zweiten wartete eine Jockysche Gemeinheit - immer diese Minimalisten... Bei der dritten hatten wir Jockys ökologisches Bewusstsein zunächst unterschätzt, dafür war die vierte dann schon fast verdächtig einfach. Bei der fünften hatten wir zunächst da falsche Foto und über meine Blindheit an der sechsten gehe ich galant hinweg. Interessant war dann Jockys Verständnis von "Wegen", die zugegebenermaßen vor ein paar Dekaden mal existiert haben müssen. Der Cache war dann mit Hilfe des Fotos leicht zu finden.

Vielen Dank an Christiane, Martin und natürlich Jocky

mrsandman (heute nur Nino)

I found it! 13 Jun 2005 by  chloderic  (Finds: 195  Score: 653.5)    (Hidden: 54  Score: 298.5)
    Open Log:  Personal use only

.
[Modified 2008-05-27 12:08:17]

I found it! 26 May 2005 by  lappie  (Finds: 222  Score: 920)    (Hidden: 7  Score: 27)
    Open Log:  Non-commercial use only

Bei der Affenhitze den Hügel hinauf, Uff keine leichte Angelegenheit.
Alle Stationen waren gut zu finden nicht zuletzt wenn man die Ausrüstungsliste mal kurz überflogen hat, weiß man wo der Hase lauft ;-#

Eine tolle Tour durch die Eifel bzw das Silberland

Vielen Dank!

Gruß Lappie

I found it! 03 May 2005 by  Scaramanga  (Finds: 246  Score: 923.5)    (Hidden: 41  Score: 140.5)
    Open Log:  Personal use only

Mit der Ermittlung der Startkoordinaten hatten auch wir Probleme, wir haben einen anderen Lösungsweg gefunden.
Die freie Aufgabenstellung lies uns mit einem unguten Gefühl das Silberland betreten, aber ab dem Startpunkt lief alles wie am Schnürchen. Erst gegen Ende der Route sind wir mal wieder blind gewesen. Jocky's Vorliebe für bestimmte Orte ließ uns das schlimmste befürchten, die Logs hatten wir nicht gelesen. Ein kurzer Anruf bei Jocky klärte die Lage und der Cache lag bald in unseren Händen. Zurück ließen wir den sehr netten "You Bug Me"-TB.
Vielen Dank Jocky für die schöne Cachetour!
Scaramanga

I found it! 04 Feb 2005 by  koblenzer  (Finds: 190  Score: 761)    (Hidden: 0  Score: 0)
    Open Log:  Unrestricted

Zusammen mit Feuerhabicht den Cache gesucht. Das Hauptproblem war zunächst den richtigen Startpunkt zu finden. Die Rechenaufgabe hatte uns bisher nicht geholfen, so mussten wir einen anderen Ansatz wählen, bei dem die Anzahl der möglichen Startpunkte immerhin schon auf drei eingeschränkt wurde, die alle im gleichen Gebiet lagen. Eine kurze Rücksprache mit Det bestätigte dann einen dieser Punkte, sodass es los gehen konnte.
So wurde es ein schöne Tour bei bestem Wetter durchs Jocky- ähh..Silberland, welches wirklich eine ganz besondere Location ist. Der Cache hat sehr viel Spaß gemacht, war es doch auch wieder eine kleine Herausforderung. Alle Stationen waren gut zu finden. Vielen Dank für den Cache!
In: TB Gina
Out: Plüschtier

I found it! 04 Feb 2005 by  Feuerhabicht  (Finds: 25  Score: 73)    (Hidden: 2  Score: 7.5)
    Open Log:  Personal use only

Seeehr schöne Gegend. Die einzelnen Stationen waren gut zu finden. Eine schöne Wanderung mit toller Aussicht auf steile Hänge. Nachdem ich im Vorfeld die Gegend rausbekommen hatte, standen 3 mögliche Startpunkte zur Auswahl. Mit etwas Hilfe fanden wir ihn auch.
Besten Dank für den Cache.
Raus: Quartet, Flaschenöffner
Rein: Bioboy, 17 Pfennig

I found it! 09 Jan 2005 by  Det  (Finds: 96  Score: 372)    (Hidden: 0  Score: 0)
    Open Log:  Personal use only

Im Nachhinein war es eigentlich ganz einfach. Warum man dennoch 3 Versuche braucht ist mir ein Rätsel. Manchmal hat man einfach Tomaten auf den Augen. Heute mussten wir dann auch noch Jocky anrufen um eine Koordinate zu klären. Na ja, der Cache wurde um 15:45 gefunden und die arme Seele hat nun Ruhe.
Danke an Jocky für die tolle Tour.

Raus: Flaschenöffner
Rein: Vorhängeschloss

DETlev und Renate

I found it! 26 Oct 2004 by  babyhuebner  (Finds: 36  Score: 153.5)    (Hidden: 4  Score: 16.5)
    Open Log:  Personal use only

Ach ja, der Punkt ist wirklich etwas geschmeichelt, da hat Charly recht, aber immerhin haben wir den Cache dann ja auch selbst gefunden. Obwohl wir uns schon beim Startpunkt "verdichtet" hatten. Und als Holz, Wasser und Stahl dann aufeinandertrafen nochmal verhauen haben. Danach weiter unter der Führung von Jocky, der sich anscheinend prächtig amüsiert hat, Charly und mich rumeiern zu sehen. Trotzdem hat es Spaß gemacht, die drei Mädchen unserer Teams waren hin und weg von Jocky, der ihnen jede Menge Steine erklären konnte, der wußte wo die Wildschweine sich suhlen und und und. Den Cache heben war fast Nebensache. Schön war's! Danke an Jocky! Und bis zum nächsten Mal. Hoffentlich am 31.10.2004 bei Halloween III.
Grüße vom Team babyhuebner (Udo, Sabine, Sophia, Malu und Suchhund Dux)
unterwegs mit dem Team Lafite (Charly, Elke, Charlotte, Suchhund Sox und Dr. Oskar Freud)

I found it! 26 Oct 2004 by  Lafite  (Finds: 61  Score: 242)    (Hidden: 13  Score: 67)
    Open Log:  Personal use only

Ich gebe zu, wir haben diesen Punkt nicht verdient!
Die Startkoors wegen einer „fehlenden Dichte“ um ca. 1KM verfehlt und dann musste uns der Owner auch noch (er wollte es aber auch) auf den richtigen Weg bringen.
Ab der „imposanten Erscheinung“ war es dann endlich wieder unser Weg.
Jocky begleitete uns unter scharfer Beobachtung und hatte wohl seine helle Freude den alten Lafite, zumindest am Anfang, verwirrt vorzufinden.
Toll, wie er unseren begeisterten Kindern, Mineralien/Erze u.a.: Bleiglanz, Zinkblende usw. erklärte.
Klasse, ein Terrain vorzufinden, welches eher der Stufe 4 angehört.
Und SUPERKLASSE dieser Cache, der einem wirklich alles abverlangt und in die Kategorie der Besonderen Caches gehört.
Danke Jocky, hat uns viel Spass gemacht und wirklich toll dass du dabei warst.
Wir sehen uns ja bald wieder! Sonntag ist Halloweentag, ob wir uns dann wohl rächen?

Charly, Elke und Charlotte, sowie die Möter Oskar und Socks
(heute mit Team Babyhuebner Udo, Sabine, Sophia und Malu unterwegs)


I found it! 09 Oct 2004 by  Blinky Bill  (Finds: 730  Score: 2909.5)    (Hidden: 27  Score: 107.5)
    Open Log:  Personal use only

Obwohl wir als Berechnungsgrundlage f. d. Startkoordinaten noch die erste Beschreibung nutzten, liessen sich diese problemlos und schnell ermitteln So ging es dann heute ins Silberland.
Eine abwechslungsreiche Tour auf die uns Jocky hier geschickt hat. Bei Sonnenschein konnten wir heute das "Glitzerland" so richtig geniessen und haben uns als Andenken auch einen "Glitzer" mit nach Hause genommen . Schöne Ausblicke und stellenweise schnuckelige Waldwege rundeten unseren Besuch im Silberland ab.

Rein: CD, Taschenlampe
Raus: TB GE Corporate, Koala

Kerstin & Marco zusammen mit Bobi Bohne


 

Order your Navi-Tees and more




© Copyright 2009 Navicache. All Rights Reserved. Disclaimer     Contact Us