Geocache Quick Search
By ZIP Code:  
 

 


HOME FAQ's NEWEST CACHES SEARCH FOR CACHES BUXLEY's MAPS
FORUMS HIDE A CACHE EDIT CACHE ADD A LOG ENTRY SCOUT's LEADER BOARD

cache type Staaken One cache size

by BerlinerKindl
(Finds: 0   Score: 0)   (Hidden: 1   Score: 2)

printer version Printer Version    Spy on this cache. Spy on this Cache
     1 person or team spying on this cache!   See who is watching this cache.
 
Coordinates ( WGS-84 datum )
N 52° 32.484'   E 013° 08.794'

Neu Staaken
Germany    Near By Caches

Hidden On: 13 Aug 2007
Waypoint (Landmark): N02659
Open Cache:    Personal use only
Cache type:    Normal
Cache size:    Normal

Difficulty:   gps (easy)
Terrain:   gps (easy)
Misc: No drinking water! No restrooms (water closets) available Disabled access. Pets are allowed. Parking is available No fees!

Comments:


We have not implemented maps outside of the U.S.A. ... YET!

Additional maps for this cache available at: topozone.com logo    mapquest.com logo


Is einfaches Gelände im Stadtgebiet,Klappspaten wäre von vorteil geht aber auch ohne

Dieser Cache führt euch in den Berlineraussenbezirk Spandau, in die Gartenstadt Staaken

Hier ein auszug aus Wikipedia:
"Gartenstadt Staaken,
Am 27. Juni 1913 wurde die Gartenstadt Staaken eG gegründet, die auf 350.000 m² Ackerland zweistöckige Wohnhäuser für Spandauer Arbeiter errichten wollte (Architekt Paul Schmitthenner). Dabei war es Ziel, dass jede Mietpartei auch über einem an das Wohnhaus angrenzenden Garten verfügen sollte. Baubeginn war im Mai 1914, das Richtfest fand am 19. Juni 1914 statt, die ersten Wohnungen waren dann bereits am 1. Dezember 1914 bezugsfertig. Bei Materialien und Formen der Häuser orientierte sich Schmitthenner an holländischen Vorbildern. Die geschwungenen und schiefwinkligen Straßen und Plätze können als Imitationen mittelalterlicher Kleinstädte gesehen werden. Diese „Ornamentalität“ der Siedlungsanlage soll der Architekt Julius Posener mit dem Ausruf „Man reiche mir den härtesten Gropius“ kommentiert haben.

Das eigentliche Gebiet erstreckt sich auf einem Gelände zwischen der „Lehrter Bahn“ und der „Hamburger Bahn“, also zwischen der nördlichen und der südlichen Eisenbahnlinien und wird im Osten von der Hackbuschstraße und im Westen vom Finkenkruger Weg abgegrenzt. Die Genossenschaft verfügt jedoch inzwischen auch über Wohneinheiten außerhalb dieses Areals. Als problematisch stellte sich der ursprünglich zwischen der Genossenschaft und des Ministeriums des Innern Preußens ausgehandelte Pachtvertrag dar. Dieser war zunächst nur bis Ende 1999 befristet und somit galt die Zukunft der Gartenstadt Staaken über diesen Zeitraum hinaus als ungewiss. Die Häuser stehen heute unter Denkmalschutz. Die Wohnungsbaugenossenschaft Gartenstadt Staaken eG konnte das Gelände käuflich erwerben, bevor der Pachtvertrag endete.
"

der Cache ist ein blauer Behälter.

Startinhalt:
-Kleiner Bierkrug
-Patrick Stofffigur
-Napalm Death CD
-Spandau Aufkleber
-McDeath eisgutschein
-2 ü-eifiguren der Asterix Serie mit beschreibung

und natürlich LOG buch und stift





Note Add a Log Entry

CACHE LOGS - May contain hints(spoilers)!    decode

Note 14 Mar 2010 by  RadlerAndi   (Finds: 12   Score: 25.5)   (Hidden: 0   Score: 0)
     Open Log:    Personal use only
Der Cache kann auch auf Geocaching.com und Opencaching.de geloggt werden:
http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?wp=GC154FB
http://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=119082
Stand Dezember 2009 war vor Ort noch alles ok, im Februar 2010 wurde ein DNF eingetragen.

I found it! 01 Sept 2007 by  Cybermaster   (Finds: 9   Score: 26.5)   (Hidden: 0   Score: 0)
     Open Log:    Personal use only
Am Ende doch gefunden mit etwas Unterstützung.
[Modified 2008-01-20 06:22:18]

© Copyright 2001 - 2011 Navicache. All Rights Reserved. Disclaimer