Geocache Quick Search
By ZIP Code:  
 

 


HOME FAQ's NEWEST CACHES SEARCH FOR CACHES BUXLEY's MAPS
FORUMS HIDE A CACHE EDIT CACHE ADD A LOG ENTRY SCOUT's LEADER BOARD

cache type Moosburg Cache cache size

by MAK Trek
(Finds: 1   Score: 2)   (Hidden: 21   Score: 97)

printer version Printer Version    Spy on this cache. Spy on this Cache
     2 people or teams spying on this cache!   See who is watching this cache.
 
Coordinates ( WGS-84 datum )
N 48° 12.357'   E 010° 31.855'
This may not be the actual cache coordinate.

Obergessertshausen
Germany    Near By Caches

Hidden On: 18 Jun 2005
Waypoint (Landmark): N01A45
Open Cache:    Non-commercial use only
Cache type:    Multi-Part
Cache size:    Normal

Difficulty:   gps gps (easy)
Terrain:   gps gps half gps (moderate)
Misc: No drinking water! No restrooms (water closets) available Pets are allowed. Parking is available No fees!

Comments:


We have not implemented maps outside of the U.S.A. ... YET!

Additional maps for this cache available at: topozone.com logo    mapquest.com logo


Moosburg Cache

N 48° 12,357’
E 10° 31,855’

Die Sage um die Moosburg (bei Obergessertshausen)

Eines Tages war den Raubrittern ein besonders guter Fang geglückt. Sie hatten einen Kaufmannszug überfallen, der eine Fuhre Wein und kirchliche Geräte nach Augsburg bringen sollte. Viele der Knechte, die den Wagenzug schützen sollten, wurden erschlagen, andere entkamen ins Walddickicht. Die Gespannpferde und alle Waren nahmen die Moosburger an sich. Ein Schimmel, dem sie einen Teil der Beute aufgeladen hatten, riss sich los und sprang in die Buschwildnis, wo er später auf einen der entkommenen Knechte traf, dem er freudig wiehernd zueilte. Als jedoch der Knecht sah, dass der treue Gaul wertvolle Schätze bei sich trug, fasste er den finsteren Plan, diese für sich zu behalten, da man ja glauben musste, die seien in die Hände der Räuber gefallen. Er nahm den Gold- und Silberschatz an sich und führte den Schimmel, der nicht von ihm weichen wollte, in einen Sumpf, wo er hilflos stecken blieb.
Die Ritter hatten unterdessen die Burg erreicht. Da ihre Beute auch ohne die mit dem Schimmel entschwundenen Dinge noch sehr groß war, feierten sie ein Gelage und hielten frevelhafte Reden gegen Gott und Menschen. Waltraud aber, das 16-jährige Töchterchen des alten Moosburgers wollte, als das Toben der trunkenen Unholde gegen Mitternacht zu arg wurde, dem Treiben entfliehen. Der Alte aber zwang sie zum Bleiben und als sie weinend sagte, sie könne in diesem Raum nicht länger verweilen, ergriff er sie in seinem Zorn und warf sie durch das Fenster in den Burghof. In diesem Augenblick fuhr ein Blitz aus dem Nachthimmel, tötete alle, die im Burgsaal waren und setzte das Raubnest in Brand, so dass es in Schutt und Asche zerfiel. Nur Waltraud, die bei ihrem Sturz unverletzt geblieben war, überlebte den Untergang der Moosburg. Sie irrte durch den Wald und fand in der Morgenfrühe den Schimmel, der im Sumpf verzweifelt um sein Leben rang. Wohl konnte ihre leichte Gestalt zu ihm hinschreiten, doch ihm Hilfe zu geben, war sie zu schwach. Das hilflose Tier aber versank nicht mehr weiter im zähen Morast., nachdem Waltraud das Tier berührt hatte. Das Mädchen eilte zur zerstörten Moosburg zurück, um ein Grabgerät zu holen, damit sie den Schimmel befreien könne. Als sie in den Trümmern suchte, stieß sie auf ihre erschlagenen Angehörigen und erkannte die Pflicht, diese zu bestatten. Doch unfähig, das alleine zu tun, ließ sie von dem Vorhaben ab, kehrte zum Schimmel zurück und befreite diesen. Als sie dann gefolgt von dem dankbaren Tier zur Brandstätte eilen wollte, fand sie diese nicht mehr. Die Mauerreste und die Toten waren verschwunden, an deren Stelle dehnte sich ein Teich.
Seit dieser Zeit sucht und klagt das Moosburgtöchterlein in hellen Nächten an der Stelle, an der Heimat und Geschlecht untergegangen sind. Eine Viertelstunde nördlich der Moosburg im Flurteil Mätzalohe, geht der Schimmel um, und alte Leute wissen zu erzählen, dass er dort an nebeligen Tagen gesehen werde und dass in Gewitternächten sein Wiehern weithin zu hören sei.

Für den Cache benötigst du einen Marschkompass. Bei feuchter Witterung kann es „baazig“ werden.

Beginne deine Suche bei

N 48° 12,357’
E 10° 31,855’

Max Steber wird von eisernen Rosen umrankt. Um wie viele Rosen handelt es sich?

Anzahl = A

Peile von Max Steber in Richtung 44°NE. In welchem Landkreis wirst du hier begrüßt? (Antwort = B)

Günzburg = 216
Augsburg = 226
Unterallgäu = 236

Begebe dich nun zu Punkt

N 48° 12, B’
E 10° A1, 928’

Gehfaule können bis hierher fahren und an dieser Koordinate parken. Du befindest dich nun am Fuße der Moosburg. Erklimme die steilen Wälle und finde den tannengrünen Herrscher über die Burg bei

N 48° 12,172’
E 10° 31,952’

Mit dem Schutz des Herrschers in deinem Rücken gehe einige Schritte in Richtung 357°N. Zurückblicken gibt dir „MA“ eine Zahl (=C). Mit ihrer Hilfe kommst du zum Cache.

Cache:

N 48°12,C/15,5’
E 10° 31,C-1024’

Störe beim Suchen und Heben des Caches die unterirdischen Bewohner in der Nachbarschaft bitte nicht. Sie könnten aggressiv reagieren. Dachse sind keine Schmusekatzen! Warnung bitte erst nehmen. Bitte auch keine Lebensmittel im Cache deponieren. Die würden sicher bald im Magen eines Dachses enden...

Viel Spaß bei der Suche! Und lasst euch von den gewaltigen Erdbewegungen beeindrucken, die im Zusammenhang mit dem Bau der Moosburg stattgefunden haben.

englich version:

You need a compass to find the cache. On rainy days, the trail might be muddy.

Start your search at

N 48° 12,357’
E 10° 31,855’

Max Steber is entwined with metallic roses. How many roses?

number of roses = A

Standing in front of Max Steber, take the bearing of 44°NE. The county of ??? welcomes you. (answer= B)

Günzburg = 216
Augsburg = 226
Unterallgäu = 236

Now go to the following coordinates:

N 48° 12, B’
E 10° A1, 928’

Walking-lazy people can take their car until this place. There the possibility to park your car. You’re now on the feet of the Moosburg. Climb the steep ramparts and find the fir-green master of the castle at

N 48° 12,172’
E 10° 31,952’

Protected by the master on your back, go some steps, taking the bearing of 357°N. Looking back „MA“ will offer you an number (=C). With help of this number, you’ll find the cache.

Cache:

N 48°12,C/15,5’
E 10° 31,C-1024’

When searching and logging the cache, please don’t disturb the subterranean neighbours. The might react in an aggressive manner. Badgers are no pussycats! This is serious warning. And please don’t put food in the cache. The badgers would be happy about it...

Have fun! And be impressed of the enormous ramparts, which were built round the castle long time ago.

Michaela & Andy
MAK Trek




Note Add a Log Entry

CACHE LOGS - May contain hints(spoilers)!    decode

I found it! 01 Apr 2006 by  Junker Ruebe zu Buron   (Finds: 44   Score: 188)   (Hidden: 3   Score: 9)
     Open Log:    Non-commercial use only
Bei schönstem Frühlingswetter haben wir die Moosburg erklommen - trotz schlechtem GPS Empfang ans Ziel gelangt.Den Schatz gehoben ohne den Dachs zu stören.

Out : Der Turm zu Babel (Spiel)
GeoCoin "Dogfriend's Coin"

IN : Geduldspiel
Schlüsselanhänger
TB "Arktishopper"

[?] TB "Baby Orange Monster" nicht angetroffen [?]

Gruß Junker Rübe zu Buron und Begleitung
Note 09 Sept 2005 by  MAK Trek   (Finds: 1   Score: 2)   (Hidden: 21   Score: 97)
     Open Log:    Personal use only
Salvete!

Haben heute eine Cachewartung durchgeführt. Alles bestens.
Der Cache hat eine neue, saubere Plastiktüte bekommen, und wurde mit neuen, dauerhafteren Materialien getarnt.

Da wir gerade von unserem Geocaching-Urlaub aus Florida zurückgekommen sind, wo wir u.a. unseren 100. Cache gehoben haben, haben wir - zur Feier des Tages - als Geschenk für den nächsten Finder ein "Florida-special-Päckchen" im Cache deponiert. Es soll bitte als Ganzes mitgenommen werden. Auszug aus dem Inhalt: fossile Haifischzähne, Schlüsselanhänger, Seife, Münzen, etc.

Wünschen auch weiterhin viel Spaß mit unserem Moosburg Cache.

Beste Grüße,

Michaela & Andy
MAK Trek
I found it! 15 Aug 2005 by  bergzigeuner   (Finds: 3   Score: 14.5)   (Hidden: 1   Score: 4)
     Open Log:    Unrestricted
Im zweiten Anlauf gefunden.
Am Vortag wurden wir vom Regen verscheucht und die "nassen" Kinder hatten dann keine Lust mehr zum Weitersuchen.
Heute bei (für diesen Sommer) gutem Wetter nach einiger Suche und Anfrage beim Dachs gefunden.
Interessante Umgebung, sehenswert, hat uns gut gefallen.
Out:
Porzelankatze
Seifenente
Schlüsselband

In:
Kassette
Legodino
Kinderspiel Computer

Danke für den netten Caches
Der (die) Bergzigeuner
   camera Die Zwerge umarmen den Riesen.jpg
© Copyright 2001 - 2011 Navicache. All Rights Reserved. Disclaimer