cache type Friedrichswald cache size

by Dances with Gekos
(Finds: 80   Score: 292)   (Hidden: 5   Score: 19.5)

  
Coordinates ( WGS-84 datum )
N 50° 45.211'   E 006° 02.567'

Aachen ,    NRW   
Germany    Near By Caches

Hidden On: 26 Oct 2004
Waypoint (Landmark): N01597
Cache type:    Normal
Cache size:    Normal


Difficulty:   gps gps half gps (moderate)
Terrain:   gps gps half gps (moderate)

Misc: No drinking water! No restrooms (water closets) available Pets are allowed. Parking is available No fees!

Comments:


We have not implemented maps outside of the U.S.A. ... YET!



Die letzten 100 m zum Cache sind nicht für Fahrrad oder Kinderwagen geeignet.
Der Bodenbewuchs ist teilweise kniehoch und kann stachelig sein.
Lange Hosen und Trekkingschuhe sind empfehlenswert.

Ein schöner Rundweg von etwa 3,5 km führt über die Wegpunkte:

WP1 N 50° 45.527 E 6° 3.362
WP2 N 50° 45.120 E 6° 3.191
WP3 N 50° 45.080 E 6° 3.088
WP4 N 50° 45.131 E 6° 2.896
WP5 N 50° 45.148 E 6° 2.650
Zum Cache
WP6 N 50° 45.487 E 6° 2.860
WP7 N 50° 45.603 E 6° 3.265

Auf diesem Weg findet ihr Überreste des alten Landgrabens.
Der Landgraben war eine "grüne Grenze" aus der Mitte des 14. Jahrhunderts. Die Erde aus dem Graben wurde zu beiden Seiten aufgeworfen, und so bildeten sich zwei Wälle. Auf diesen Wällen wurden Bäume und Büsche angepflanzt. Diese Hainbuchen, Schlehdorne und Weißdorne standen dicht an dicht und bildeten ein dorniges Dickicht. Für Reiter und Wagen war es unmöglich, die durch regelmäßigen Schnitt sehr dichte Hecke mit dem Graben zu durchdringen.
Durch postenbesetzte Wachttürme war das Reich gesichert, und diese Außenposten standen mit dem Rathaus oder einem Stadttor in Sichtkontakt. Bei Feindannäherung wurden Fahnen geschwenkt und Leuchtsignale gegeben.
Die Türme standen an wichtigen Straßen und Verbindungswegen: Linzenshäuschen, Die Preuß (Adamshäuschen), Am Beek (Bergcafé), Pfaffenbruch, Orsbach, Am Hirsch, Zu Morsbach, Am Wamich oder Wambach.

Weitere Informationen zum Landgraben findet ihr unter:
http://www.an-online.de/lokalnachrichten/aachen/altezeiten/grenzereich.php