Geocache Quick Search
By ZIP Code:  
 

 


HOME FAQ's NEWEST CACHES SEARCH FOR CACHES BUXLEY's MAPS
FORUMS HIDE A CACHE EDIT CACHE ADD A LOG ENTRY SCOUT's LEADER BOARD

cache type Totgeglaubtes erwacht zu neuem Leben cache size

by Weg Finder
(Finds: 0   Score: 0)   (Hidden: 1   Score: 6)

printer version Printer Version    Spy on this cache. Spy on this Cache
  camera Picture clues below!  
Coordinates ( WGS-84 datum )
N 53° 30.500'   E 009° 34.762'
This may not be the actual cache coordinate.

Horneburg ,    Niedersachsen   
Germany    Near By Caches

Hidden On: 24 May 2010
Waypoint (Landmark): N02D21
Open Cache:    Non-commercial use only
Cache type:    Multi-Part
Cache size:    Normal

Difficulty:   gps gps gps (moderate)
Terrain:   gps gps gps (moderate)
Misc: No drinking water! No restrooms (water closets) available Pets are allowed. Parking is available No fees!

Comments:


We have not implemented maps outside of the U.S.A. ... YET!

Additional maps for this cache available at: topozone.com logo    mapquest.com logo


Um die Raetsel loesen zu koennen, muss mit den Koordinaten Grad / Min / Sekunde gearbeitet werden!

1. Die Schatzsuche beginnt auf dem Fleckchen Erde mit den folgenden Koordinaten:

53 Grad 30 Min 30 N
09 Grad 34 Min 46 O


2. Vom Startpunkt aus geht der Schatzsucher die Strasse herunter, die von dieser Richtung nur fuer Fussgaenger und Fahrradfahrer passiert werden darf und sucht den Ort, der auf dem Foto (1) abgebildet ist.


3. Dort angekommen sollte er genau um sich blicken: Ein eiserner Vogel wacht ueber eine Jahreszahl. Diese Jahreszahl ist der Schluessel fuer dieses Teilraetsel. Mit seiner Hilfe koennen die Koordinaten der neuen Position ermittelt werden:

....A.....B.....C
1..53...30...30....N
2..9.....34...46....O
3..53...30....?......N
4..9.....?......?.....O

B4:
Addiere die erste Ziffer der Jahreszahl zu B2

C3:
Addiere die Wurzel aus der Summe der ersten beiden Ziffern der Jahreszahl zu C1

C4:
Addiere die Quersumme der Jahreszahl zu C2. Addiere zu diesem Ergebnis die dritte Wurzel aus 8 und dividiere dieses Ergebnis anschliessend durch die dritte Ziffer der Jahreszahl.

Wurden die Koordinaten berechnet, sollte der Schatzsucher sich auf den Weg dorthin machen.


4. Der Schatzsucher sollte sich genau umschauen, aber sich zunaechst nicht vom Fleck ruehren. Erst wenn er den Weg kennt, darf die aktuelle Position verlassen werden: Alle weissen Pfeile fuehren in die Irre. Nur der Mann mit Hut ist auf dem richtigen Weg. Ihm sollte gefolgt werden!


5. Kommt der Schatzsucher unterwegs an einem gelben Seezeichen in luftiger Hoehe vorbei, weiss er, dass der Hut-Traeger ihm den richtigen Weg gezeigt hat. Nachdem das Seezeichen passiert wurde, erinnert ein Ort bzw. ein Gegenstand an die Vergangenheit. Ein konkretes Datum muss gefunden werden: In vier Tagen ist es soweit. Wer steht mit einem prall gefuellten Sack vor der Tuer? In unmittelbarer Naehe befindet sich ein eiserner ,,Mann'' in einen Mantel mit derselben Farbe gehuellt. Er gibt Aufschluss ueber den weiteren Weg. Oberhalb seines Bauches befindet sich eine ,,Taetowierung'', sie weist in die korrekte Richtung. Doch aufgepasst, der Bauch ist nicht mit dem Ruecken zu verwechseln!


6. Befindet sich der Schatzsucher auf dem richtigen Weg, sind acht zu einem Rechteck angeordnete Prismen zu passieren.


7. Nach dem Passieren der Prismen muss der Schatzsucher links abbiegen, bevor er an dem naechsten Baum vorbei kommt.


8. Bist du noch auf dem richtigen Weg? Dein Wecker sollte ungefaehr 21 Minuten und sechs Sekunden anzeigen.


9. Bis zum naechsten Hinweis sollte Metall niemals ueber-, nur unterquert werden!


10. Unmittelbar nach dem Unterqueren haben unzaehlige Spaziergaenger dem Schatzsucher ein Dreieck hinterlassen. Die Hoehe der kuerzesten Seite fuehrt auf den falschen Weg. Und auch zurueck sollte der Schatzsucher nicht gehen. Folge dem richtigen Pfad bis zur naechsten Kreuzung!


11. Dem Schatzsucher werden Steine in den Weg gelegt. Sie sind zu gross, um aus dem Weg geraeumt zu werden... Vor ein paar Jahrzehnten lud der Ort sicherlich zum Verweilen ein. Heute erinnert nur noch der grosse Schriftzug daran. Diese Buchstaben lassen sich auf ueblicher und sinnvoller Weise in Zahlen ueberfuehren. Die drei Buchstaben, die dem Z am naechsten sind, bleiben dabei unberuecksichtigt. Es ist zunaechst die Summe zu bilden. Anschliessend sollte der Schatzsucher den Mittelpunkt des ,,Steinkreises'' einnehmen und die Steine im Uhrzeigersinn abzaehlen. Begonnen wird mit dem Stein rechts von der Eiche. Der Stein mit der errechneten Zahl sei der Norden. Von dort aus ist der Weg nach Osten einzuschlagen und bis zur naechsten Kreuzung zu folgen. Dabei darf die Seite des Fussweges keinesfalls gewechselt werden.


12. An dieser Kreuzung sind drei ,,Tiere'' derselben Gattung zu entdecken, die in der afrikanischen Steppe beheimatet sind. Eines dieser hier anzutreffenden ,,Tiere'' hat acht (???). Bei der Anzahl der (???) der beiden anderen ,,Tiere'' handelt es sich jeweils um eine Primzahl. Fuer den Schatzsucher ist nur das ,,Tier'' mit der groesseren Primzahl von Bedeutung. Es muss ueberwunden und anschliessend der Weg nach rechts eingeschlagen werden.


13. Gesucht ist die einzige Weide in Horneburg, die von einem Ritter bewacht wird. Dort angekommen weisen die Steine des Ritters den richtigen Weg. Der Ritter selbst schaut jedoch in die entgegengesetzte Richtung.


14. An der naechsten Weggabelung angekommen, muss der Schatzsucher genau um sich blicken und das auf dem Foto 2 abgebildete Objekt suchen. Hat er es entdeckt, muss er sich dort hinbegeben. Es ist nicht zu uebersehen!


15. Ein Rad mit zehn Speichen verraet den Weg zum Schatz. Doch es ist nicht von jedem Standpunkt aus zu entdecken. Wurde das Objekt auf dem Foto 3 gesichtet, kann von dieser Position aus auch das Rad gefunden werden.


16. Der Schatz ist in greifbarer Naehe... Der Zirkel der Vorfahren ist ein heiliger Ort. Er darf nicht betreten, nur von aussen betrachtet werden. Und auch der Weg ist nicht zu verlassen. Nur wenn der Schatzsucher dies respektiert, kann er den Schatz finden. Dabei kommt es auch auf den richtigen Blickwinkel an: Der rote Vorfahre ist nicht zu sehen, stattdessen stehen die Gelben scheinbar nebeneinander. Und auch das Versteck ist in das Blickfeld des Schatzsuchers getreten: Totgeglaubtes erwacht zu neuem Leben.



Pictures:




Note Add a Log Entry

© Copyright 2001 - 2011 Navicache. All Rights Reserved. Disclaimer